Bleaching / Zahnaufhellung

Die Zahnfarbe bei natürlichen Zähnen bewegt sich je nach genetischer Disposition zwischen dunkelgelb und reinweiß. Mit verschiedenen Zahnaufhellungssystemen („Bleaching“) ist in der Regel unter bestimmten Voraussetzungen eine Korrektur der Zahnfarbe bis hin zum Reinweiß möglich.

Auch durch Rauchen, regelmäßigen Tee-, Kaffee- oder Rotweinkonsum kann sich die Zahnfarbe verändern. Im Alter ändert sich die Zahnfarbe tendenziell eher in einen gelblichen Farbton.

Eine Aufhellung von künstlichen Zahnkronen oder Zahnfüllungen ist nicht möglich. Diese müssen gegebenfalls ausgetauscht und an die neue hellere Zahnfarbe der Nachbarzähne angepasst werden.

Je nach Lebensweise und Ernährung muss die Zahnfarbe in gewissen Abständen wieder aufgefrischt werden, wobei das Nachbleaching in der Regel wesentlich weniger Aufwand im Vergleich zum Erstbleaching bedarf.

Homebleaching oder „In-Office-Bleaching“?

Man unterteilt das Bleaching in ein Homebleaching (Schienenbehandlung mit Bleachinggel zu Hause) und ein sogenanntes „In-Office-Bleaching“ (Zahnaufhellung in der Ordination mit UV Licht und stärkerem Bleachingsubstanzen).

  • Das Bleaching zu Hause dauert länger, da ein etwas schwächeres Bleichgel verwendet wird und die Schienen für ein deutliches Ergebnis öfter getragen werden müssen.
  • Mit dem Bleaching in der Ordination wird bei nur einer Sitzung die Zahnfarbe erheblich heller. Vor jedem Bleaching ist eine zeitnah durchgeführte Mundhygiene zwingend notwendig um bei der Zahnaufhellung Flecken durch vorhandene Beläge zu vermeiden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

0662 439777

oder

E-Mail